ADAMANT TEXTILE: Neue Kombinationsmöglichkeiten von Beton und Textil

Adamant Textile erforscht die Kombinationsmöglichkeiten von Beton und Textilien. Darüber hinaus interessiert die Textildesignerin Ronja Schweiger die Austauschbarkeit der Materialeigenschaften dieser beiden kontrastierenden Rohstoffe sowie der wechselseitige Einfluss von Textil und Beton auf- und zueinander.

„Adamant Textile untersucht Gestaltungsmöglichkeiten von mit Textilien verschmolzenem Beton, um durch die Symbiose der Materialeigenschaften unerwartete Design- und Charaktereigenschaften zu erzeugen“, fasst Schweiger ihren Entwicklungsansatz zusammen.

Abhängig von den genauen Eigenschaften der verwendeten Textilien kann Flexibilität oder Spannung, Elastizität oder Dynamik erzeugt werden. In einer Reihe von Experimenten hat Schweiger Techniken, Methoden und Materialqualitäten untersucht und bewiesen, dass die ungewöhnliche Materialsymbiose durchaus anspruchsvolle Vorgaben erfüllen kann. Die entscheidenden Faktoren sind die textilen Materialien, die Verbindung zwischen Beton und Textil und die Behandlung der Objektoberflächen.

Respektive, auf welche Weise die entscheidenden Komponenten miteinander verschmolzen werden, kann eine Vielzahl von Eigenschaften in den Ergebnissen erzielt werden. Diese können von organisch bis geometrisch reichen, je nachdem, ob das Objekt in Bewegung oder statisch ist. Schweiger betreibt mit der Analyse der Interaktionsmöglichkeiten von Textil und Beton Grundlagenforschung, die gerade erst erahnen lässt, welche innovativen Design- und starken Ausdrucksmöglichkeiten sich mit dieser Technik bieten werden.