Bio Plastics faszinieren mit innovativen & zukunftsorientierten Materialoberflächen

“Nachhaltigkeit“, so die Textildesignerin Tanja Maria Nitsche, hat stets eine implizit konzeptionelle Dimension. Unter der Überschrift ‚About Solving and Dissolving’ übersetzt Bio Plastics dieses Konzept in Materialität und kreiert Biokunststoffe mit visuell und haptisch faszinierenden Oberflächen.“

Das Projekt entstand eingebettet in ein Designprogramm, das Umweltaspekte und die Vision einer nachhaltigen Zukunft fokussiert und hinterfragt, und wie das komplexe Thema der Öffentlichkeit näher gebracht werden kann.

Die Materialkollektion und ein parallel entstandenes Buch über die Oberflächengestaltungsmöglichkeiten von Kunststoff auf Pflanzenbasis erklären, wie das Material hergestellt werden kann. Nitsche zeigt, dass Formen, Lasercuttings und die Zugabe anderer Bestandteile wie Recyclingpapier, Fasern und Glimmerpulver die Haltbarkeit, Flexibilität, Transparenz und Textur des Materials beeinflussen, dessen Farben sich im Laufe der Zeit ändern und in ihrer Intensität und Schattierung stark von der jeweiligen Lichtquelle beeinflusst werden. Bio Plastics erforscht, wie diese vielfältigen Faktoren zusammenwirken und welche Techniken und Werkzeuge erforderlich sind, um das innovativ-nachhaltige Material zu verarbeiten.