SUSTAINABLE INNOVATIONS: INTERVIEW MIT SIMON ANGEL

Über Sustainable Innovations und die Zukunft des Sektors.

Die MUNICH FABRIC START gibt mit den Sustainable Innovations einen Ausblick in die Zukunft des Sektors. Sie haben die Showcases kuratiert. Was sind die wichtigsten übergreifenden Entwicklungen im Bereich Nachhaltigkeit und Textilien?

Ich beobachte, dass immer mehr Designer eine holistische Perspektive einnehmen, statt sich nur auf einen kleinen Bereich zu konzentrieren. Sie beginnen, Fragen über die Wertschöpfungskette zu stellen und als Konsequenz daraus, Ideen zu entwickeln, wie sich das System hinter den Produkten smarter, effizienter und umweltschonender gestalten lässt. Ich glaube, dass wir in ein Zeitalter eintreten, in dem es zudem wichtig und auch zunehmend möglich ist, verschiedene Disziplinen miteinander zu verbinden – egal ob Architektur-, Automobil-, Outdoor- oder Gesundheitssektor.

Wie zeigen sich diese Entwicklungen in den Showcases der Sustainable Innovations?

Nehmen wir das Beispiel „Visleer Foundation“: Nyvidd ist eine der führenden europäischen Handelsagenturen für Fischleder. Nur das Produkt zu verkaufen, war Cees van de Ven, dem Inhaber von Nyvidd, aber zu wenig. Er fragte sich, wie er dazu beitragen könne, die Qualität des Leders weiter zu optimieren. Daher gründete er die Visleer Foundation, um damit Forschung in Bezug auf nachhaltige Gerbe- und Färbeverfahren zu unterstützen. So arbeitete die Stiftung kürzlich mit dem Growing Patterns- Team, einem weiteren Showcase der Sustainable Innovations, zusammen, um Färbemethoden mit Bakterien auf Fischleder zu erforschen. Durch die Zusammenarbeit mit Designern und den Aufb au eines Netzwerks an Experten macht die Visleer Foundation gleichzeitig auf das Thema aufmerksam, stärkt so die Position der nachhaltigen Lederalternative am Markt und fördert Verbesserungen in der Wertschöpfungskette.

Von Lederalternativen aus Kiefernrinde, Kuhmagen oder Fischhaut bis hin zu Färbeverfahren mit Bakterien – die Projekte schaff en neue Perspektiven. Was ist die Vision hinter den Sustainable Innovations Showcases?

Ich hoffe, dass die Arbeit der Designer auch andere Disziplinen und andere Hersteller dazu inspirieren wird, mehr und mehr neue Ansätze und neue Materialien zu erforschen und so schlussendlich zu einem nachhaltigen Planeten beizutragen. Es sollte normal sein, dass wir nicht nur nehmen, sondern auch etwas zurückgeben.